Der strukturierteTagesablauf unserer Sternchen gibt den Kindern die nötige Sicherheit und Vertrauen, welcher folgendermaßen aussieht:

9.00 Uhr Morgenkreis

Die Sternchen treffen sich zum Morgenkreis, wo wir mit dem Begrüßungslied beginnen:

Viele, viele Kinder haben sich versammelt,

viele, viele Kinder sind jetzt hier.

Anschließend stellen sich die Kinder einzeln vor und hängen ihr Foto an unseren Stern.

Durch das Mitmachen stärken wir die Persönlichkeit, den Gemeinschaftssinn und das Selbstbewusstsein unserer Kinder. Gleichzeitig erlangen sie nicht nur einen umfangreichen Schatz an Melodien und Fingerspielen, sondern knüpfen Kontakte zu den Gleichaltrigen bei Spiel und Bewegung. Wichtig ist das Wiederholen von Gelerntem, um den Kindern Sicherheit in der kleinen Gruppe zu geben.
Je nach Gruppenverhalten werden bekannte Lieder und Spiele variiert und neue eingeführt. So werden die Kleinsten in ihrem Kreis gefordert aber nicht überfordert.

9.30 Uhr Frühstück im Bistro

Danach begeben sich die Sternchen in das Bistro des Kindergartens, wo sie sich im Frühstücksbuffet ihre Speisen und Getränke frei wählen. Neben Obst, Rohkost, Müsli, Milch, Joghurt, belegten Broten bieten wir Wasser und Saftschorlen an.

Kinder, welche noch nicht am Buffet essen können, erhalten in der Zwischenmahlzeit ihren mitgebrachten Brei, Gläschen o. Ä.

10.00 Uhr Freispielzeit in der Kinderkrippe

Nach dem Frühstück beginnt die freie Spielezeit der Sternchen in den Räumen unserer Kleinsten.
Anfangs gemeinsam mit der Bezugserzieherin, später selbstständig, erforschen die Kinder ihren Raum und deren Spielmöglichkeiten. Hierbei werden den Kindern, je nach Entwicklungsstand, geeignete Materialien zur Verfügung gestellt, damit sie die Gelegenheit haben, ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln.
Wenig Spielzeug, dafür aber umso mehr Zeug zum Spielen, wie Tücher, Dosen mit Schraubverschluss, Holzsteine, Farben, Schaum, Schüttgegenstände benötigen sie für ihr Lernen.

11.00 Uhr Mittagessen im Bistro

Wir begeben uns zum Mittagessen in das Bistro, wo wir mit den Sternschnuppen zu Mittag essen. Kinder, welche unser Mittagessen noch nicht verzehren können, erhalten hier ihr mitgebrachtes Gläschen.

11.30 Uhr Mittagsruhe oder Draussen sein

Alle Kinder, die noch nicht abgeholt werden, gehen eine Stunde an die frische Luft oder in die Turnhalle. Auch unser Krippenspielplatz bietet den Kindern für Bewegungen aller Art vielfältige Möglichkeiten.
Eventuelle Schlafkinder werden nach ihrem individuellen Rhythmus entweder davor oder danach schlafen gelegt.

12.30 Uhr Freispielzeit

Gegen 12.30 Uhr treffen wir uns wieder zum Spielen in unseren Räumen. Dort bieten wir am Nachmittag noch einen kleinen Imbiss an.
Wir bleiben in unseren Spielräumen, bis wir abgeholt werden oder mit dem Bus nach Hause fahren. Die Sternchen gehen um 15.00 Uhr auch schon zum Abschlusskreis der Kindergartenkinder.

Feste Aktivitäten der Sternchen, wie z. B. Workshops o. Ä. teilen wir immer in der Kindergartenzeitung mit.

Sauberkeitserziehung

Natürlich unterstützen wir die Eltern gerne bei der Sauberkeitserziehung des Kindes.

  • Unsere 3-jährigen Kinder unterstützen wir beim Erlernen des Toilettenganges
  • Bis zum Wechsel in den Kindergarten soll die Sauberkeitserziehung abgeschlossen sein
  • Unsere Sternchen wickeln wir in der Badeoase

Übergang in den Kindergarten

Mit mindestens 2;6 Jahren wechselt das Sternchen in die Zwischengruppe der "Sternschnuppen". Diese halten sich in der Freispielzeit mit ihrer Bezugserzieherin überwiegend im Bau- und Bücherzimmer des Kindergartens auf. Den Morgenkreis machen diese im Nebenraum der Krippe.
Für die Sternschnuppen gelten die Essenszeit und der Spaziergang wie bei den Sternchen: die beiden Gruppen erleben dies immer gemeinsam.

Drei Jahre vor der Einschulung wechselt das Sternchen, bzw. die Sternschnuppe dann in den Kindergarten und wird ein Wolkenkind. Auch dieser Wechsel geht langsam und in Begleitung der Bezugserzieherin vor sich. Stundenweise besucht es die Aktivitäten der Wolkenkinder und lernt so die Funktionsräume des Kindergartens kennen.

 

Zum Seitenanfang