Sternchen

In den letzten Wochen feierten wir Abschied von manchen Kindern, die zu den Sternschnuppen wechselten und seit März steht die Eingewöhnung der neuen Krippenkinder im Vordergrund.

Gleichzeitig beschäftigen wir uns aber auch mit der neuen Jahreszeit Frühling und sind passend dazu kreativ.


Große Begeisterung zeigen die Kinder beim täglichen Geschichtenkästchen, welche wir Ihnen hier regelmäßig zeigen möchten:

Geschichtenkästchen "Lisa und der Frühling"

Geschichtenkästchen Kasperl

Geschichtenkästchen Vogelhäuschen

Geschichtenkästchen Weihnachten

Nikolaus Geschichtenkästchen

Geschichtenkästchen Grün

Geschichtenkästchen Gelb

Schnappi, das Krokodil

Der Schneemann

5 Brote und 2 Fische

Bartimäus

Zachäus

Palmsonntag

Sternschnuppen

Seit März 2019 sind die Sternschnuppen nun vollzählig. Es sind vier Kinder aus der Krippe zu uns dazu gekommen – worüber wir uns alle sehr gefreut haben. In den vergangenen Wochen haben wir, nach der Eingewöhnung der neuen Sternschnuppen, vieles zusammen geschafft. Gemeinsam haben wir verstärkt die Stift– und Pinselhaltung geübt. Wir gestalteten dazu viele verschiedene große und kleine Kunstwerke, die gerne in der Sternschnuppengarderobe bewundert werden können. Auch machten wir die ersten Schneideübungen. Im Anschluss an das Schneiden gestalteten wir verschiedene Stirnbänder, die die Kinder alle prima angefertigt haben. Zusätzlich beschäftigten wir uns mit dem Thema Bauernhof. Dann stand auch schon die Osterzeit vor der Tür. Neben diversen Osterbasteleien, hörten wir Jesusgeschichten, eine Form davon sind die Geschichten aus dem Geschichtenkästchen. Alle Kinder schauten voller Begeisterung bei den Geschichten zu.

Wolkenkinder

Im Januar und Februar 2019 beschäftigten wir Wolkenkinder uns intensiv mit unserem eigenen Körper. Wir legten uns z.B. auf ein großes Blatt Papier und malten unsere Konturen ab, wir legten Männchen mit allen Körperteilen aus verschiedenen Legematerialien, wir malten Gesichter mit Schaum, wir machten Körper- und Reaktionsspiele und in Zweiergruppen umrandeten wir mit diversen Materialien gegenseitig unsere Körper und ergänzten Gesicht, Bauchnabel usw. Außerdem legten und klebten wir unsere Körperteile auf ein Blatt. In einem Spiegel schauten wir uns dann genau unser Gesicht an und ergänzten dies. Auch gestaltete jedes Kind mit Holzstiften ein Selbstportrait.

Wir sprachen ganz viel darüber, welche Teile alle zu unserem Körper gehören. Ganz beliebt war auch das Reimspiel „Zwicke Zwarm, in den Arm/ Zwicke Zwohr, in das Ohr...“, bei dem wir uns im Stuhlkreis in die jeweilige Körperstelle kniffen.

Nach diesen "Körperwochen" konnten die Kinder ihr Lieblingsbuch von zu Hause mitbringen. Wir zogen täglich ein anderes Kind, dessen Buch wird dann lasen und malten viele Bilder zu den Büchern. Nebenbei gab es für die Kinder wichtige Regeln zu lernen: wenn man das Buch eines anderen Kindes anschauen wollte, musste man dieses Fragen und mit den Büchern musste vorsichtig umgegangen werden.

Nun beschäftigen wir uns in nächste Zeit mit dem Thema Ostern. Wir hören Geschichten von Jesus, warten auf den Osterhasen und basteln schöne Frühlings- und Osterdekoration.

Sonnenkinder

Die Sonnenkinder haben sich in den letzten Monaten mit dem Thema „Traktor“beschäftigt. Dies haben sich die Kinder zum Projektthema gewählt.
Im Laufe des Projekts haben wir zum Beispiel einen Film über Traktoren angeschaut, einen Traktor aus Holz gewerkt, als Gemeinschaftsarbei einen großen Traktor aus Papier gebastelt und selbst ein Traktorspiel erfunden. Den Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss unseres Projekts bildete ein Ausflug zur Baywa nach Wülfershausen. Dort wurden wir sehr herzlich empfangen, konnten uns viele Landmaschinen anschauen, auch von innen, und durften am Ende sogar eine Runde auf einem richtig großen Traktor fahren. Die Kinder waren begeistert.

Regentropfenkinder

...folgt in Kürze

 

 

 

 

Zum Seitenanfang